Unsere Ziele

Zahlreiche Kassenärzte unterschiedlicher Fachgruppen aus Waltrop, Datteln, Henrichenburg, Marl haben sich am 31.12.1999 zu einem regionalen Praxisnetz “VESTNET e.V.“ zusammengeschlossen.

Der Verbund blickt auf jahrelange Erfahrung zurück und umfasst beinahe alle Fachdisziplinen in der Region. Wir streben folgende Ziele an:

Die Ärzte verbessern und strukturieren ihre eigene Zusammenarbeit und die
Kooperation mit anderen Gesundheitsdienstleistern so, dass die medizinische
Versorgung der Patienten in optimaler Effizienz und höchster medizinischer
Qualität gewährleistet ist.

Durch fachübergreifende Koordination und Übermittlung von wichtigen
Patientendaten, Diagnosen und Therapien an den Hausarzt, Facharzt und ggf. das
Krankenhaus, über einen “ Patientenpass “ oder andere moderne technische
Datenübermittlungsverfahren (EDV), sollen kostenintensive Doppeluntersuchungen
und Doppelbehandlungen vermieden werden.

Hierdurch können sich u.a. nicht notwendige medizinisch-technische Geräteuntersuchungen sowie unnötige
Krankenhauseinweisungen erübrigen.

Ambulante Operationen, die in den qualifizierten Arztpraxen kostengünstig
durchgeführt werden können, sollen intensiviert werden.

Die Kassenärzte informieren sich gegenseitig sowie die Patienten, über das
Leistungsspektrum ihrer Arztpraxen.

Sie führen interdisziplinäre Fallbesprechungen durch, um die beste medizinisch indizierte Behandlung durchzuführen.

Ein fachübergreifender Erfahrungs- und Fachwissensaustausch soll in regionalen
Qualitätszirkeln intensiviert werden.

Für chronisch kranke Patienten bieten unsere Mitgliedsärzte Schulungsprogramme zu unterschiedlichen Indikationen, wie Diabetes, Hypertonie und Asthma an.

Zur Verwirklichung dieser Ziele arbeiten unsere Ärzte eng mit den regionalen Krankenhäusern und Krankenkassen zusammen, mit dem Ziel der Verbesserung der Behandlung der Patienten und der Kostenersparnis im Gesundheitswesen.

Die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Kostendämpfungen können so ohne Qualitätsverlust für die medizinische Versorgung der Patienten in die Realität umgesetzt werden.